Sie sind hier: home / Für Agenten / Das Unternehmen / News

News

VALUE5-Pressemitteilung - Schweizer Homeoffice Day

15.05.2014 15:15

Strukturschwache Regionen brauchen schnelles Internet für dezentrales Arbeiten - Teufelskreis durchbrechen

Berlin, 15. Mai 2014 - Heute ist Homeoffice Day - in der Schweiz: Eine gute Gelegenheit, um auch in Deutschland über die Notwendigkeit dezentraler Arbeit  oder Telearbeit nachzudenken und neben organisatorischen sowie rechtlichen Fragen einen fokussierten Blick auf die technischen Voraussetzungen  und somit Machbarkeiten für die Arbeit in den eigenen vier Wänden zu legen.
 
Für den Betrieb von Telearbeitsplätzen gelten Auflagen und Rahmenbedingungen, die es von Datenschutz bis hin zu IT-Sicherheitsrichtlinien und weiteren Verwaltungs- und Unfallverhütungs-Vorschriften auch am Heimarbeitsplatz zu erfüllen gilt.  Doch wie schaut es mit der technischen Basis aus, also der Breitband-Anbindung, genauer deren Verfügbarkeit und Stabilität aus?
 
„Besonders in strukturschwachen Regionen sollten mehr Anstrengungen unternommen werden, die digitale Infrastruktur zu verbessern und den Menschen neue Perspektiven für den Arbeitsmarkt zu bieten", so Thomas Dehler vom Berliner Dienstleister und Betreiber einer Cloudbelegschaft, Value5 Dialogmanagement.
 
Der demographische Wandel ist geprägt von Regionen, die durch ihre urbane Struktur überhaupt kein Problem bei qualifizierten Arbeitskräften haben. Aber es gibt immer mehr Regionen, die zurückbleiben. Bislang hat man diese Entwicklung nur in Ostdeutschland vermutet, mittlerweile gibt es diese Entwicklung auch in Westdeutschland. Es ist also ein generelles Problem, dass manche Regionen regelrecht ausbluten, da die Überalterung zusätzlich damit verbunden ist, dass die jungen und mobilen Leute diese Regionen verlassen.
 
„Wenn Arbeitsministerin Andrea Nahles den Abschied vom Anwesenheitswahn in Unternehmen fordert, sollte Infrastruktur-Minister Alexander Dobrindt schleunigst mit Taten folgen. Wir sollten es für eine Industrienation technisch uneingeschränkt können und müssen die Arbeit dort hinbringen, wo die Menschen leben. Gerade für dezentrales Arbeiten als Cloudbelegschaft, in räumlich verteilten Teams, brauchen wir eine Breitbandigkeit, die diesen Namen auch verdient. Strukturschwache Regionen muss man mit einer besseren digitalen Infrastruktur aufwerten“, fordert  Dehler.
 
Wenn Bund und Länder diese Impulse nicht endlich setzen, werde nichts passieren. „Da stecken wir in einem Teufelskreis. Jene Regionen, in denen Firmen abwandern oder Nachwuchskräfte das Dorf oder den ländlichen Raum verlassen, büßen entsprechend Steuer- und Gebühreneinnahmen ein. Es fehlen Finanzmittel, um Infrastruktur zu finanzieren. Eine Kommune kann diese Beträge dann nicht mehr selber stellen“, erläutert Dehler.
 
Die Absichtserklärungen der Großen Koalition zur digitalen Agenda seien bislang nur Lippenbekenntnisse. Es gebe bislang keine Haushaltsmittel, die für eine Modernisierung des Internets bereitgestellt werden. „Für den Arbeitsmarkt ist das keine gute Botschaft“, resümiert der Value5-Geschäftsführer.


Für Rückfragen:
 
Martin Becker
030 - 408171 316
mbecker@value5.com
 
VALUE5 Dialogmanagement GmbH
Charlottenstrasse 16
10117 Berlin
 
http://www.value5.com


 

Where is Teleworking now?

21.02.2013 14:00

Über den Tellerrand geblickt:

Wie stehen andere Länder zu Work@Home & Teleworking.

 

Beispiel Australien:


 

Dezentrale Contact Center sind ein weltweiter Trend

28.01.2013 11:00

HomeOffice ist laut Frost & Sullivan-Studie die Zukunft der Callcenter-Branche. Wir bei VALUE5 praktizieren diese neuen Dimensionen erfolgreich bereits seit 2004 und leben dieses Work@Home-Modell. Extrem flexibel und ungebunden als cloud-basierte Lösung orchestrieren wir bundesweit verteilte, IP basierte Einzelarbeitsplätze auf  höchstem sicherheitstechnischem und datenschutzrechtlichem Niveau. So machen wir unsere Auftraggeber im Auftrag höchster Kundenzufriedenheit reaktionsfähig und fit für die Ansprüche an einen modernen Kundendialog.

 

Hier ein kurzer Auszug aus der Untersuchung:

Dezentrale Contact Center mit Mitarbeitern im Home Office sind die Zukunft der Contact Center-Branche. Dies zeigt eine kürzlich durchgeführte Umfrage von Jabra und Frost & Sullivan, bei der 84 Prozent der Manager großer Contact Center den Einsatz von Telearbeitern als einen nächsten wichtigen Branchentrend bewerteten. Als Gründe nannten sie geringere Fixkosten und die Möglichkeit, geeignetere Kandidaten zu finden.

Laut der Umfrage sahen rund acht von zehn Contact Center-Managern die Vorteile eines Remote Agent-Modells darin, qualifiziertes Personal unabhängig von geografischen Grenzen beschäftigen zu können. Diesen geschäftskritischen Aspekt untermauerten die befragten Manager zusätzlich, als man sie nach ihrer Meinung zu den Vorteilen des Remote Agent-Modell befragte und sie einen gut qualifizierten Pool geeigneter Kandidaten als wichtigen Faktor aufzählten.


 

Guter Service macht den Unterschied - Titelthema in Acquisa 06/12

07.06.2012 00:00

"Besser Device Surprise als Kanal Fatal"

Thomas Dehler im Interview zum Thema "Service ist Marketing. Beim Kundenservice geht es nicht nur um Support."

Das gesamte Statement zu erfolgreicher Service-Qualität, nachzulesen in der neuen Acquisa Ausgabe 06/12.

 

Hier der Link zur Ausgabe:

http://is.gd/aCIb2I


 

CCW 2012 - Wir waren dabei!

21.03.2012 09:34

Auch auf der 14. CallCenterWorld wurden wieder angeregte Diskussionen zu den Entwicklungen der Call Center Branche geführt. Insbesondere der Wandel vom klassischem Call Center zur modernen Customer Service Einheit mit Multi Channel Kommunikation sorgte für Gesprächsstoff. Ebenso wurde über den immer stärker werdenden Einfluss von Social Media auf das Konsumentenverhalten debattiert.    

Wir haben die Gelegenheit genutzt, um mit vielen interessanten Menschen in Kontakt zu treten und konnten mit unserem innovativen Konzept begeistern.

Vielen Dank an all diejenigen, die sich an unserem Stand fit für die Zukunft gemacht haben!
 


 

"The Only Constant Is Change"

21.03.2012 09:29

Getreu diesem Motto fand am 27.02.2012 in Berlin am Spreeufer der erfolgreiche Pilot unserer neuen Eventreihe „Change Dinner“ statt. Gemeinsam mit unserem Software-Entwickler Sabienzia und unserem Business-Partner Plantronics baten wir in unkonventioneller Atmosphäre zu Tisch. Das „Change Dinner“ bietet Visionären, Vordenkern, Machern und konsequenten Querdenkern ein Netzwerk-Forum, in dem sich mit allen Sinnen über die Herausforderungen in der 2.0 Arbeitswelt ausgetauscht wird.

Während wir angeregt über die Veränderungen unserer Zeit mit Menschen diskutierten, die Change in Persona belegen, bildeten neben der Stand-Up-Comedy von Reinard Reim, die Redebeiträge von Wilfried Lembert  über ‚Co-Working Spaces’, Philip Vanhoutte zu dem Thema ‚Future Of The Contact Center’, Raul Krauthausen zuSocial Entrepreneurship’ und  Dr. Georg Kofler über Veränderungen die sein Leben prägten, die Höhepunkte eines unvergesslichen Abends, für den wir uns bei allen Gästen und Beteiligten herzlich bedanken möchten.

Lösung sucht Problem zum Verlieben - fragen Sie uns, auf der CallCenterWorld 2012!

30.01.2012 16:28

Wir freuen uns, Sie auch dieses Jahr wieder an unserem Stand im Estrel Convention Center vom 28.02.-01.03.2012 am Stand B4 in Halle 2.1 begrüßen zu dürfen.
 
Ihr Ansprechpartner:
Thomas Dehler
Geschäftsführer
Tel.: +49-30-408171-055
sales@value5.com
 

Darauf dürfen Sie gespannt sein:

Antworten rund um das Thema dezentrale Arbeitsplätze. Als Gewinner des Eccco Awards 2012 für unser work@home Konzept, stehen wir Ihnen gern Rede und Antwort.  

Mit “Lösungen aus der Wolke“ ist es uns gelungen Kundendialog neu zu definieren. Lassen Sie sich inspirieren und werden Sie Teil dieses innovativen Geschäftsmodells!
 
Optimieren Sie Ihr Dialog-/Service Center, wir helfen Ihnen dabei. Wie? Fragen Sie uns.
 
Willkommen in der Zukunft des Kundendialogs!

Auszeichnung: ECCCO-Award für Dialogmanagement-Spezialisten

26.01.2012 10:22

Für herausragende Leistungen haben wir in Mailand auf europäischer Ebene den ECCCO Award 2012 (European Confederation of Call Centre Organisation) für unser work at home Konzept überreicht bekommen. Das macht und stolz und glücklich und wir sagen herzlichen Dank an alle, die das ermöglicht haben. Performance ist kein Schicksal. Inspiration is looking for complain to fall in love. Bundesweite la ola Welle auf unser Zeichen - 3- 2- 1- jetzt

Weitere Informationen unter: Auszeichnung: ECCCO-Award für Dialogmanagement-Spezialisten

Stolzer Gewinner des CCV Quality Awards 2011

16.11.2011 12:09

Auf die Nominierung folgt die Freude über Deutschlands wichtigsten Qualitätspreis im Bereich Callcenter-Dienstleister, den CCV Quality Award. Am vergangenen Dienstag durften wir den Award im Rahmen einer für Publikum und uns sehr emotionalen Laudatio entgegennehmen. „Das Unternehmen, das die Jury am meisten begeistert hat, hat vor allen Dingen eine Unternehmenskultur geschaffen, die fit ist für eine neue Welt voller Veränderungen und eine Empfehlungsgesellschaft, in der nur Höchstleister und die Besten den Kundenerfolg mitgestalten werden“, fasste Bestseller-Autorin und Unternehmensberaterin Anne Schüller das Juryurteil zusammen. Wir freuen uns über die Auszeichnung und vor allem über die Zusammenarbeit mit innovationsfreudigen Kunden, die hinter diesem Preis steht.

Nominierung für den CCV Quality Award 2011 in der Rubrik Kundenzufriedenheit

09.11.2011 15:15

Wir freuen uns sehr über unsere Nominierung zum CCV Quality Award 2011 in der Rubrik Kundenzufriedenheit. Der Call Center Verband Deutschland e.V. vergibt einmal jährlich den CCV Quality Award in zwei Kategorien.
Ausgezeichnet werden Deutschlands beste Callcenter Organisationen für herausragendes Engagement in den Kategorien Mitarbeiterorientierung und Kundenzufriedenheit. Die Bekanntgabe der Award-Gewinner und die feierliche Übergabe der Awards finden im Rahmen einer Abendveranstaltung der „CC Science & CCV Herbsttagung“ am 15. November 2011 statt.

Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit und Geschäftsführer Thomas Dehler im Gespräch auf der IFA

06.09.2011 15:48

Geschäftsführer Thomas Dehler erläutert regierendem Bürgermeister Berlins Klaus Wowereit und Brandenburger Landesvater Matthias Platzek die Herausforderungen und Realisierung der Telearbeit in der Region Berlin- Brandenburg.

tl_files/Wowereit und Thomas.JPG

tl_files/IMG_8140.JPG

Besuchen Sie uns auf der IFA TecWatch 2011 Halle 11.1.

24.08.2011 14:48

Motto: vernetztes Leben und Arbeiten
Dezentrale Arbeit schafft Freiheit – für Unternehmen und Arbeitnehmer
Ein hybrides, dezentrales Arbeitsmodell hat viele Vorteile: Bessere Beratung für den Endkunden, motivierte Mitarbeiter in ihrem gewohnten sozialen Kontext und ohne tägliche Pendelei, hohe Skalierbarkeit und dezentrale Arbeitsplätze haben einen CO2-Footprint, der seinesgleichen sucht. Wir freuen uns auf interessante Gespräche.

Besuchen Sie uns auf der CallCenterWorld 2011

14.01.2011 13:28

VALUE5 auf der CallCenterWorld 2011


Besuchen Sie uns auch in diesem Jahr wieder auf der CallCenterWorld im Estrel Convention Center vom 21.02.-24.02.2011 am Stand B4 in Halle 2.1.

Gerne senden wir Ihnen eine kostenlose Eintrittskarte für die Fachmesse zu!
Vereinbaren Sie am besten heute noch einen Termin!

Ihr Ansprechpartner:
DANIEL HERRMANN
Director Sales
Tel.: +49-30-408171-055
E-Mail: dherrmann@value5.com

Was Sie erwarten dürfen:
Wir überwinden standortbedingte Beschränkungen und eröffnen Ihnen den Zugang zu den besten Talenten im gesamten Arbeitsmarkt.

Damit ist VALUE5 Ihr idealer Outsourcing-Partner in allen Fragen des Kundendialogs! Wir übernehmen für Sie die Rekrutierung, Schulung und Anbindung der passenden Skillprofile auf Basis von Crowdsourcing.

Jeder Besucher soll erfahren und erkennen, wie er das vermeintlich digitale "Neue aus der Wolke" in seiner realen Arbeitswelt in den Verantwortungsbereichen IT, HR, Qualität und Prozesse selbst zur Realität werden lassen kann.

Willkommen in der Zukunft des Kundendialogs!

Zufriedene Kunden dank zielgenauem Dialogservice

23.04.2010 13:17

Die VALUE5 // Dialogmanagement GmbH präsentiert auf der IT Profits 5.0 mit dem Leitthema ‚Die vernetzte Welt‘ ihr Virtuelles Dialog Center VALUE5-VDC. Am 24. und 25. Juni stellt das Berliner Unternehmen in den Hallen der Messe Berlin seine virtuell aufgebaute Kundendialog-Lösung vor. Diese ermöglicht Dialogservice, der zielgenau auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten ist. Ratsuchende werden so in zufriedene Kunden verwandelt.
Im Unterschied zu klassischen Call Centern ist es mit dem VALUE5-VDC erstmals möglich, spezialisierte Experten im Customer Care einzusetzen, da sie durch den virtuellen Aufbau der Dialogplattform überall in Deutschland von zu Hause aus arbeiten können. Voraussetzung hierfür ist lediglich ein Computer mit Breitbandanschluss.
Nebenberuflich und bei freier Zeiteinteilung können so Spezialisten mit professionellem Fachwissen für den Kundendialog rekrutiert werden, die auf Grund der Entlohnung nicht in klassischen Call Centern arbeiten würden. Die Beschäftigung professioneller Experten sorgt für exzellente Beratungsleistung bei jedem einzelnen Anruf – mit Lösungsquoten von über 95% im Erstkontakt.
Der Kunde hat nach jedem Gespräch die Möglichkeit, die Beratung zu bewerten. Diese Beurteilung hat direkten Einfluss auf die Anrufverteilung, da die Experten mit den besten Bewertungen zukünftig auch die meisten Gespräche erhalten. Somit bestimmen die Endverbraucher selbst, wer sie beraten wird. Für die Spezialisten ist dies ein Anreiz, immer beste Beratungsqualität zu liefern, da sich ihre Bezahlung nach den tatsächlich geleisteten Gesprächsminuten bemisst. Durch diesen Einsatz von Funktionen des Web 2.0, welche sich unter anderem auch bei Online-Auktionshäusern bewährt haben, kann VALUE5 seinen Kunden gleichbleibend hohe Beratungsqualität liefern.
Der dezentrale Aufbau des VALUE5-VDC versetzt jedes Unternehmen in die Lage, ein effizientes Kundenservice-Management ohne lange Vorlaufzeiten und hohe Anfangsinvestitionen zeitnah zu implementieren. Kundendialog entwickelt sich so vom Cost- zum Profitcenter: zufriedene Kunden sind treue Kunden und sorgen durch Mund zu Mund-Propaganda dafür, das neue Kunden gewonnen werden können.

Value5 und Service-Community.net starten den Kundenservice der Zukunft

09.02.2010 13:23

Die hiogi GmbH als Anbieter von Service-Community.net und die Value5 Dialogmanagement GmbH kooperieren, um einen komplett über das Internet vernetzten Kundenservice anzubieten. Dies gaben die Unternehmen heute beim Kongress Call Center World in Berlin bekannt. Beide Firmen verknüpfen ihre unterschiedlichen Customer Care Lösungen und bedienen sämtliche multimedialen Support-Kanäle aus einer Cloud heraus.

Ab sofort werden Service-Community.net und das Virtuelle Dialog Center von Value5 verknüpft, um Unternehmen text- und sprachbasierte Multimediakanäle für die Kundeninteraktion anzubieten. Der neuartige Kundenservice wird komplett in die sogenannte „Service-Cloud“ verlegt, die aus bundesweit vernetzten Spezialisten und gemanagten Self-Services im Web besteht. Im Gegensatz zu klassischen Call Center-Strukturen verbindet Value5 über seine internetbasierte Dialogplattform Value5-VDC mehr als 500 virtuell verteilte Experten, die zu verschiedenen Themen Kundenanfragen beantworten. Diese werden nun um erfahrene Moderatoren aus der hiogi-Community und moderne Self-Service-Anwendungen ergänzt. Die Support-Spezialisten werden dabei zu Moderatoren der Service-Communities und sämtlicher Kundendialoge im Web. Denn über die ASP-Lösung Service-Community.net werden die Endkunden sowohl im Web und über mobile Technologien, wie SMS, WAP, iPhone, Android, Blackberry, Twitter oder Facebook zum Dialog angeregt.

Der Support der Zukunft kann also entlang der gesamten vertikalen Wertschöpfungskette stattfinden. Dynamische FAQs, die sich laufend aus Kundenanfragen ergänzen, werden direkt in die CRM-Systeme der Unternehmen eingespeist und als Self-Services im Web bereitgestellt. Dies erhöht die Lösungsrate beim Erstkontakt und verbessert durch relevanten Content die Auffindbarkeit der Webseiten über Suchmaschinen. Wichtige Verbesserungsvorschläge der Endkunden können sofort durch die Spezialisten an das jeweilige Unternehmen weitergeleitet werden, um Produkte und Services zeitnah zu optimieren.

Die Integration wird auf der Call Center World an den Ständen von Value5 (Halle 2.1, Stand B4) und Service-Community.net (Halle 3, Stand B11) demonstriert. Ein Beispiel für Technikexperten findet sich unter www.technikantworten.de und www.twitter.com/technikantwort. Weitere Informationen unter www.service-community.net und www.value5.com.


Über Service-Community.net
Service-Community.net ist eine Software-as-a-Service, die sich seit Jahren in der hiogi.de-Community für schnelles Wissen bewährt haben. Mehrere tausend Mitglieder beantworten bei hiogi.de in wenigen Minuten jede Frage, die per SMS an die 44044, per iPhone, mobiler Website, Email, Twitter, Facebook oder Skype gestellt wird. Unternehmen können sich den technologischen Vorsprung der hiogi GmbH zunutze machen und sich eine eigene Service-Community whitelabeln lassen. Neben der Reduzierung der Support-Kosten und neuen Erkenntnissen zur Produktverbesserungen, generiert eine Service-Community automatisch hilfreiche FAQ-Listen, sowie mehrfach qualitätsgesicherte Inhalte, die konsequent zur Suchmaschinenoptimierung verwendet werden.

Über VALUE5
Jeder Mensch hat ein Talent. Und Value5 möchte dieses finden und für das Talent selber nutzbar machen. Dazu haben wir eine Infrastruktur entwickelt und ein Unternehmen designt, das genau das kann. Wir verbinden Menschen und ihre Talente miteinander. Es ist eine Innovation im Bereich der online gestützten Zusammenarbeit. Es ermöglicht die barrierefreie Kommunikation, Collaboration, Partizipation und Interaktion in Echtzeit für die online Zusammenarbeit von Wissenträgern, die geografisch weltweit verteilt sind.

Zufriedene Kunden dank zielgenauem Dialogservice

23.04.2009 13:20

Die VALUE5 // Dialogmanagement GmbH präsentiert auf der IT Profits 5.0 mit dem Leitthema ‚Die vernetzte Welt‘ ihr Virtuelles Dialog Center VALUE5-VDC. Am 24. und 25. Juni stellt das Berliner Unternehmen in den Hallen der Messe Berlin seine virtuell aufgebaute Kundendialog-Lösung vor. Diese ermöglicht Dialogservice, der zielgenau auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kunden zugeschnitten ist. Ratsuchende werden so in zufriedene Kunden verwandelt.
Im Unterschied zu klassischen Call Centern ist es mit dem VALUE5-VDC erstmals möglich, spezialisierte Experten im Customer Care einzusetzen, da sie durch den virtuellen Aufbau der Dialogplattform überall in Deutschland von zu Hause aus arbeiten können. Voraussetzung hierfür ist lediglich ein Computer mit Breitbandanschluss.
Nebenberuflich und bei freier Zeiteinteilung können so Spezialisten mit professionellem Fachwissen für den Kundendialog rekrutiert werden, die auf Grund der Entlohnung nicht in klassischen Call Centern arbeiten würden. Die Beschäftigung professioneller Experten sorgt für exzellente Beratungsleistung bei jedem einzelnen Anruf – mit Lösungsquoten von über 95% im Erstkontakt.
Der Kunde hat nach jedem Gespräch die Möglichkeit, die Beratung zu bewerten. Diese Beurteilung hat direkten Einfluss auf die Anrufverteilung, da die Experten mit den besten Bewertungen zukünftig auch die meisten Gespräche erhalten. Somit bestimmen die Endverbraucher selbst, wer sie beraten wird. Für die Spezialisten ist dies ein Anreiz, immer beste Beratungsqualität zu liefern, da sich ihre Bezahlung nach den tatsächlich geleisteten Gesprächsminuten bemisst. Durch diesen Einsatz von Funktionen des Web 2.0, welche sich unter anderem auch bei Online-Auktionshäusern bewährt haben, kann VALUE5 seinen Kunden gleichbleibend hohe Beratungsqualität liefern.
Der dezentrale Aufbau des VALUE5-VDC versetzt jedes Unternehmen in die Lage, ein effizientes Kundenservice-Management ohne lange Vorlaufzeiten und hohe Anfangsinvestitionen zeitnah zu implementieren. Kundendialog entwickelt sich so vom Cost- zum Profitcenter: zufriedene Kunden sind treue Kunden und sorgen durch Mund zu Mund-Propaganda dafür, das neue Kunden gewonnen werden können.

VALUE5 macht Verbraucher zu Verbündeten

18.02.2009 13:16

Die Berliner VALUE5 // Dialogmanagement GmbH hat mit dem VALUE5-VDC die optimale Customer Response -Lösung für Unternehmen und Verbraucher entwickelt. Mit dem Virtuellen Dialog Center VDC organisiert VALUE5 den Kundendialog mittelständischer Unternehmen so, dass jeder einzelne Verbraucher ohne lange Wartezeit eine erstklassige Beratung durch dezentral organisierte Spezialisten on-Demand erhält. Nur folgerichtig gewann das bereits mehrfach ausgezeichnete Berliner Unternehmen zuletzt den „Service Desk Award 2008“ für die „Beste Service Desk Innovation“. Diese Revolution im Bereich des Customer Response Management präsentiert VALUE5 vom 17.-19. Februar auf der CallCenterWorld 2009 in Halle 2.1. Stand B4 im Estrel Convention Center Berlin Estrel Convention Center Berlin Estrel Convention Center Berlin Estrel Convention Center Berlin. .. .

Gerade in Zeiten wirtschaftlicher Veränderungen gilt es, sämtliche Abteilungen eines Unternehmens auf Optimierungspotenzial hin zu prüfen. VALUE5 bietet hierbei mittelständischen Unternehmen mit seinem Virtuellen Dialog Center VDC die Lösung für sämtliche Herausforderungen im Bereich Customer Services. Die Vorteile für alle Beteiligten sind beeindruckend: Unternehmen können schnell und einfach ein Customer Response Management implementieren, das problemlos und hochflexibel an jegliche Anforderungen angepasst werden kann. Die
hochqualifizierten Experten haben als Spezialisten on-Demand die Möglichkeit, ihr beruflich erworbenes Wissen für beide Seiten gewinnbringend vom Home Office aus anzuwenden. Und der Verbraucher am anderen Ende der Leitung erhält immer genau die Information, die er benötigt.

So verwirklicht das VDC exzellenten Customer Service und verwandelt hierdurch Verbraucher in Verbündete. Denn zufriedene Kunden sind treue Kunden und genau diese Kunden sind es, die durch Mund-zu-Mund - Propaganda als Botschafter des Unternehmens agieren und neue Absatzmöglichkeiten generieren. Das bedeutet Kundenservice vom Spezialisten on-Demand, effizient und lösungsorientiert und vom Kunden in Echtzeit bewertet. Ein Ansatz, der
besonders in der aktuellen wirtschaftlich herausfordernden Zeit einen schnellen und effektiven Weg darstellt, ohne großen finanziellen und zeitlichen Aufwand die Unternehmensperformanz zu steigern.

Das Berliner Unternehmen stellt mit dem VDC eine revolutionäre Form von Customer Interaction Centern vor: Die dezentrale Organisationsstruktur, der deutschlandweite Pool an Spezialisten, der Web-basierte Kundendialog und die schnelle und leichte Implementierung der Plattform setzen neue Maßstäbe. Die Suche nach geeigneten Spezialisten für den Servicedialog erfolgt dank der Crowd Sourced Human Resource Detection problemlos. Und durch die quasi unendliche Skalierbarkeit der Plattform werden Verbraucheranfragen umgehend und ohne
Wartezeit mit einem freien Spezialisten on-Demand verbunden.

Der dezentrale Aufbau des Web-basierten Virtuellen Dialog Centers VDC machen Ausgaben für Miete, die Anschaffung und Pflege von Soft- und Hardware und natürlich Telefongebühren obsolet. Unternehmer können umgehend und ohne lange Vorlaufzeit von einer hochprofessionellen und ultraflexiblen Customer Care Management - Plattform profitieren. Kunden werden sofort bedient und erleben durch den Einsatz der professionellen Fachkräfte exzellenten Customer Service, der keine Wünsche offen lässt. Diese Erfahrung garantiert eine äußerst positive
Wahrnehmung des Unternehmens durch den Kunden und ein direkten Einfluss auf die Bindung zum Unternehmen.

VALUE5 Dialogmanagement GmbH aus Berlin gewinnt den IIR Technology Service Desk Award 2008 in der Kategorie beste Service Desk Innovation.

26.11.2008 13:14

Mainz, 26.11.2008 – Die Berliner VALUE5 Dialogmanagement GmbH wurde am gestrigenAbend in der Mainzer Rheingoldhalle für ihre Entwicklungs-Leistungen im Bereich Help-Desk mit dem Service Desk Award 2008 ausgezeichnet. Bei der Preisverleihung im Rahmen des Service Desk Forums 2008 nahm Geschäftsführer Thomas Dehler vom Vorjahressieger und Laudator Ulrich Mohr von der Henkel AG & Co KGaA, den Preis als Dienstleister für die „Beste Service-Desk-Innovation“ für das VALUE5-VDC (Virtuelles Dialogcenter) entgegen. Mit der Auszeichnung wird die zukunftsweisende Innovation des VALUE5-VDCs gewürdigt. Während aktuelle IT-Trends die fortschreitende Dezentralisierung von Software auf sogenannte Server-basierte Anwendungen beschreiben, geht VALUE5 noch einen Schritt weiter. Das VALUE5-VDC verknüpft die technischen Innovationen des Cloud Computings mit menschlichen Ressourcen, die genau wie die Technik vollständig räumlich verteilt sein können. Kundenservice-Mitarbeiter loggen sich über einen Internet-Browser in die virtuelle Plattform ein und werden entsprechend Ihrer Fähigkeiten zur Bearbeitung der Kundenanfragen in die Bearbeitungsprozesse eingebunden.

Die einzige Voraussetzung ist ein DSL-Anschluss und ein PC. Der Auftraggeber von VALUE5 hat dagegen über einen Internet-Browser die volle Übersicht über alle Prozesse im Kundendialog. VALUE5 wurde bereits mehrfach für seine Pionier-Arbeit ausgezeichnet. So war das Unternehmen unter den Finalisten beim Deutschen Internet-Preis 2007 (Bitkom) und gewann den 2. Preis beim Best-Practise-Wettbewerb der Initiative „We make IT.berlinbrandenburg“ 2007. Der Service Desk Award (ehemals Help Desk Award) wurde in diesem Jahr bereits zum elften Mal im Rahmen des Service Desk Forums 2008 von einer unabhängigen Fachjury in den Kategorien „Der kundenfreundlichste Support“ und „Die beste Service-Desk-Innovation“ vergeben. Im vergangenen Jahr gewann die Henkel KGaA die Auszeichnung „Beste Service-Desk-Innovation“.

VALUE5 entwickelt und betreibt einen Web 2.0-inspirierten, virtuellen Kundenservice-Desk, um Unternehmen von den Entwicklungen des Web 2.0 profitieren zu lassen. Das VALUE5-VDC fußt dabei auf der Idee, wie man die Macht der Konsumenten dazu nutzen kann, um Kundenservice so zielgerichtet und punktgenau wie nur möglich bei maximaler Skalierbarkeit und Flexibilität zu gestalten. Dies setzt einerseits eine stetige Quelle und intelligente Steuerung an Fachkräften voraus, um den immer spezifischer und komplexer werdenden Kundenanfragen gerecht zu werden sowie andererseits eine konvergente Kommunikationsplattform, um den Dialog nach rein qualitativen Verteilungsaspekten in Echtzeit an die Wissensträger zu verteilen.

Berliner Unternehmen VALUE5 spendet für die Kinderkrebsstation des Virchow Klinikums

01.05.2008 13:13

Thomas Dehler, Geschäftsführer von VALUE5Games und zweifacher Familienvater, löste heute sein Versprechen ein und spendete einen Teil seiner Einnahmen an KINDerLEBEN – Verein zur Förderung der Klinik für krebskranke Kinder e.V. Berlin. Der Verein setzt sich seit seiner Gründung für die Kinderkrebsstation ein und konnte dank großzügiger Spenden bereits zahlreiche Hilfsprojekte durchführen. Gründerin und Vorsitzende von KINDerLEBEN e.V., Ellen von Hartz Geitel, zeigte sich hocherfreut über die Spendensumme: „die Unterstützung von außerhalb, bestärkt uns darin, diese wertvolle Arbeit weiterzumachen“.Während eines Besuchs in der Kinderkrebsstation im vergangenen Jahr, bei dem sich der Unternehmer und Patrick Femerling, Kapitän der Deutschen Basketball Nationalmannschaft, über die Arbeit vor Ort informierten, überbrachten die beiden die freudige Botschaft mit der Ankündigung der Spendenaktion. Mit dieser Aktion reiht sich Thomas Dehler in die Tradition Berliner Unternehmer ein, die auch soziale Verantwortung für ihre Stadt tragen.

In der Vergangenheit hat das Unternehmen bereits mehrfach gezeigt, dass soziale Verantwortung ein wichtiger Bestandteil der Arbeit ist. So spendete Thomas Dehler unter anderem im Sommer 2007 gemeinsam mit Patrick Femerling im Rahmen der Initiative BASKETBALL AID e.V. Die auf der „The BASKETBALL AID Charity Party“, die u. a. von VALUE5Games unterstützt wurde, eingenommenen Erlöse aus den Eintrittsgeldern und einer Tombola gingen zu 100% an die Kinderkrebsstation.

VALUE5Games ist ein Geschäftsbereich der Berliner VALUE5 // Dialogmanagement GmbH, die im Jahre 2004 von Thomas Dehler gegründet wurde. Das Unternehmen steht für revolutionäre Kundenservice-Leistungen und hat mit Hilfe modernster Technologie und spezieller Mitarbeiterstruktur in Sachen Qualitätsorientierung im Kundendialog eine Vorreiterposition innerhalb der Branche eingenommen. In Zeiten des Web 2.0 setzt VALUE5 auf virtuelle Strukturen. Das internetbasierte Virtuelle Dialog Center (VALUE5-VDC™) garantiert die Kombination aus Vermittlung von Fachwissen und individueller Kundenbetreuung, indem es für jede Kundenanfrage den jeweils besten Spezialisten zur Verfügung stellt. Während klassische Callcenter stets auf lokale Agenten zurückgreifen, überbrückt das VDC geographische Hürden und macht eine dezentrale Mitarbeiterstruktur möglich, da die Fachspezialisten ortsunabhängig für die Beratung in das Netzwerk integriert werden und ihr Wissen zur Verfügung stellen. Dem bestehenden Fachkräftemangel wird somit entgegengewirkt. Außerdem schafft dies die Grundlage für langfristige, erfolgreiche Kundenbindungen.

KUNDENZUFRIEDENHEIT BEI JEDEM ANRUF – DIE FACHKRÄFTE-HOTLINE

01.04.2008 13:11

Berlin, Mai 2008 – Die Berliner VALUE5// Dialogmanagement GmbH stellt ihr mehrfach ausgezeichnetes VALUE5 Virtuelles Dialog Center (VDC) vom 28.05. bis 29.05.2008 auf der IT Profits in Berlin vor. Eine Errungenschaft des Web 2.0 ist die aktive Teilnahme der Konsumenten am Produktentwicklungsprozess. VALUE5 überträgt diesen Ansatz auf den Bereich des Kundendialogs: Endlich können Konsumenten selbst die Qualität der Hotline-Beratung aktiv mitgestalten.

Customer Care-Beauftragte in Unternehmen träumen immer noch davon, ihre Kundenzentren von einem Cost- zu einem Profit-Center zu transformieren. Währenddessen hat VALUE5 für seinen virtuellen Kundenservice ein höchst effektives Tool entwickelt, um die Beratung profitabel zu gestalten, indem es ein direktes Feedback der Konsumenten erlaubt.

Das Tool customer based recommendation ermöglicht Anrufern, die Beratung im Anschluss an das Telefonat zu bewerten. Somit erhalten die Spezialisten in der Hotline immer ein direktes Feedback über ihre Leistung. Diese Rückmeldung bildet auch die Grundlage für die Verteilung zukünftiger Anrufe: Wer stets schlecht bewertet wird, erhält in der Konsequenz keine Anfragen mehr.

Was bei einem herkömmlichen Callcenter-Betreiber den Optimierungs-Reflex auslöst, freut VALUE5 Geschäftsführer Thomas Dehler immens: „unser kompromissloses Qualitäts-Regulativ geht sogar soweit, dass manche Spezialisten regelrecht aus der Hotline bewertet werden. Diese Form der Selektion beschert unseren Auftraggebern dafür aber Lösungsquoten von über 95% im Erstkontakt.“

VALUE5 spricht vor allem selbstständige Unternehmer an, die ihre freien Kapazitäten zur Beratung in einer Hotline zur Verfügung stellen. Da ausschließlich Fachspezialisten für die Beratung in der Hotline rekrutiert werden, liegt die Service-Quote deutlich über der Norm. Aufgrund der Leistungsbasierten Anruf-Verteilung sind die freiberuflichen Kundenberater darüber hinaus noch stärker motiviert, gleichbleibend hohe fachliche Qualität in der Beratung zu bieten.

Der allgegenwärtige Fachkräftemangel macht auch vor der Kundenservice-Wirtschaft keinen Halt. Die virtuelle Produktionsweise von VALUE5 beweist, wie man echte Fachspezialisten (etwa System-Administratoren) für die Arbeit am telefonischen Helpdesk integrieren kann.

Spezialisierte Dienste und Produkte erfordern dabei Berater mit spezifischen Kenntnissen. Oftmals findet man lokal nicht das nötige Humankapital um eine fundierte Beratung zu ermöglichen. Während klassische Callcenter Agenten lokal einstellen und dabei auf die Verfügbarkeit von ansässigen Beratern angewiesen sind, kann mit Hilfe des VALUE5 Virtuellen Dialog-Centers diese geographische Hürde spielend überbrückt werden. Die virtuelle Software-Lösung nutzt dabei das Internet, um Spezialisten aus dem gesamten Bundesgebiet in das Servicenetzwerk einzubinden. Diese arbeiten in ihren eigenen Büros oder gar von zuhause und nehmen dort die zu ihnen gestellten Anrufe entgegen.

 VALUE5 auf der IT Profits:

Halle 7.2c / Stand 84 oder Halle 7.2c / Stand 20 (Gemeinschaftsstand Mobkom, Netzwerk für Mobilität und Kommunikation)

NIE WIEDER FACHKRÄFTEMANGEL IM KUNDENSERVICE MIT DEM VIRTUELLEN HELPDESK

07.03.2008 13:08

Hannover, März 2008 – Die Berliner VALUE5®// Dialogmanagement GmbH stellt ihr mehrfach ausgezeichnetes Virtuelles Dialog Center (VDC™) vom 04.03. bis 09.03.2008 auf der CeBIT in Hannover vor. Der allgegenwärtige Fachkräftemangel macht auch vor der Customer Care Wirtschaft keinen Halt. VALUE5 zeigt mittels crowd sourced human ressource detection und der virtuellen Arbeitsweise, wie echte Fachspezialisten für die Arbeit am Helpdesk integriert werden.

Ein anspruchsvoller Kundendienst besteht vor allem aus zwei Komponenten: Echte Fachspezialisten mit fundierten Kenntnissen sowie ein Arbeitsumfeld, dass dieses Wissen wertschätzt und für alle Beteiligten von Nutzen ist. Diese beiden Komponenten können klassische Callcenter aufgrund ihrer Struktur nicht vereinen. Zum Einen ist eine Anstellung im Callcenter für einen ausgebildeten IT-Spezialisten z.B. keine attraktive Karriere-Option, zum Anderen kann die Organisationsform „Callcenter“ nicht flexibel genug auf konkreten Wissensbedarf reagieren.

Spezialisierte Dienste und Produkte erfordern allerdings Berater mit spezifischen Kenntnissen. Oftmals findet man lokal nicht das nötige Humankapital um eine fundierte Beratung zu ermöglichen. Während klassische Callcenter Agenten lokal einstellen und dabei auf die Verfügbarkeit von ansässigen Beratern angewiesen sind, kann VALUE5® mit Hilfe des Virtuellen Dialog-Centers™ diese geographische Hürde spielend überbrücken. Die virtuelle Software-Lösung nutzt dabei das Internet, um Spezialisten aus dem gesamten Bundesgebiet in das Servicenetzwerk einzubinden. Diese arbeiten in ihren eigenen Büros oder gar von zuhause und nehmen dort die zu ihnen gestellten Anrufe entgegen.

VALUE5® spricht vor allem selbstständige Unternehmer an, die ihre freien Kapazitäten zur Beratung in einer Hotline zur Verfügung stellen. Damit ist vor allem eine qualitativ hochwertige Beratung gewährleistet, während der Spezialist seine Zeit optimal und vor allem flexibel einteilen kann.

Mit Hilfe des Tools crowd sourced human ressource detection geht VALUE5 gezielt im World Wide Web auf die Suche nach Fachkräften um sie für die Beratung in technischen Helpdesks zu akquirieren. Die zahlreichen Communities im Internet bieten dabei die Spielwiese indem die VALUE5®-Recruiter suchen können. Ein Heavy-User, der durch auffällig viele Postings auf sich aufmerksam macht, kann sehr schnell in den Fokus der VALUE5®-Personaler kommen. Eine aufwändige Screening- und Selektions-Routine-identifiziert dann potentielle Kandidaten für eine Zusammenarbeit in der sie ihr erlerntes und nachweislich fundiertes Wissen zu Geld machen können.

Erleben Sie VALUE5 auf der CeBIT: Halle 14 Stand G26

Bei Fragen:

Frau VOGT
CallCenter Management

+49-30-40 81 71-010
contact@value5.com

Get connected:

RSS-Feed der Nachrichten Twitter YouTube Facebook

Was Agenten über VALUE5 sagen:

"VALUE5 ist die perfekte Ergänzung zu meinem Geschäftsmodell. Wann immer ich Zeit habe, kann ich Anrufe entgegennehmen und so nebenbei gutes Geld verdienen.“

F. O. (Leipzig)
3 Jahre für VALUE5 tätig
im Bereich "Technischer Softwaresupport"

Was Agenten über VALUE5 sagen:

"Durch die Arbeit in der Hotline und den Umgang mit täglich unterschiedlichen Menschen, habe ich auch im privaten Bereich sehr profitiert!"

G. B. (Baden-Württemberg)
seit ca. 2 Jahren für VALUE5 tätig
im Bereich "Anwenderberatung Lohnbuchhaltung"

Facebook

Flickr

Events

MULTICHANNEL SERVICE & SUPPORT

19.06.2012 00:00

KONFERENZ:

MULTICHANNEL SERVICE & SUPPORT – 19./20. JUNI IN KÖLN

 

Multichannel-Management im virtuellen Dialogcenter

 

Kanal Fatal“ vs. „Device Surprise

Wie viel Multichannel braucht oder erträgt der Nutzer?

 

Über diese Frage reflektiert Thomas Dehler die aktuellen UC Ansätze im Kundenservice. Er spricht im Einzelnen über die Themen:

 - Die internetbasierte Kommunikationsplattform aus der Cloud
 - Unified Communications und intelligente Steuerung
 - Ökonomische und ökologische Vernunft des Cloudansatzes

 

Darüber hinaus wird es die Ideenskizze „Was ist technisch möglich?“ zu einem kontextsensitiven und installationsfreien Services geben, welcher barrierefrei Dienste und Inhalte für Verbraucher nur dann direkt im Produkt oder Web integriert nutzbar zur Verfügung stellt, wenn die relevanten Ressourcen und Kapazitäten im Vorfeld der Kontaktaufnahme im Service-Desk verfügbar sind.

Somit könnten die aus Anwender- und Kundensicht lästigen Wartefelder und Routingkonzepte obsolet werden.

 

Hier geht´s zur Infoseite des Veranstalters: http://is.gd/D2B3Wf

CCV Frühjahrstagung

11.05.2012 10:15

CCV-Frühjahrstagung in Berlin

10.05.2012 - 11.05.2012 / Leonardo Royal Hotel

 

„Arbeit ist das, was wir tun – nicht das, wohin wir gehen“

mit diesem Plädoyer eröffnet Thomas Dehler den zweiten Tag der CCV-Frühjahrstagung in Berlin. Wir sind der Ansicht, dass nicht der Standort sondern der Standpunkt, wesentlicher Aspekt für einen Kundenservice ist.

Einen Service, der den Dialog zwischen Menschen und somit den Mensch in den Mittelpunkt und somit empathisch, inhaltlich und substanziell zufriedenstellen kann.

 

Hier geht´s zum vollständigen Tagungsprogramm:

http://callcenter-verband.de/home/termine/ccv-fruehjahrstagung-2012/

SERVICE DESK WORLD 2012

24.04.2012 14:30

Im Rahmen der Euroforum-Jahrestagung „Service Desk World 2012“ spricht VALUE5 Geschäftsführer
Thomas Dehler zum Thema „Der virtualisierte Service Desk“.

Im Hilton Bonn werden am 24.04. ab 14.30 Uhr Fragestellungen zu:


• Dezentralisierung/Virtualisierung der Service Desk-Funktion
• Koordination von Service-Prozessen in der “Cloud”
• Kompetenz-Management und Skill-based-Routing


aus der Praxisperspektive reflektiert. Das etablierte Branchentreffen versteht sich als Diskussionsforum
zum Erfahrungsaustausch von Entscheidern aus dem IT-Service und –Support-
Umfeld und findet in diesem Jahr zum 18.ten Mal statt.


http://www.euroforum.de/veranstaltungen/service_desk_world_2012/programm

Technologien der Zukunft: THESEUS zieht Bilanz

13.02.2012 08:00

Im THESEUS Technologieprogramm entwickeln und erproben rund 60 Partner neue Technologien für ein zukünftiges Internet der Dienste, von denen die gesamte deutsche Wirtschaft profitieren kann.

Wir sind vor Ort

13. - 15. Februar 2011

Mobile Monday in Berlin

16.06.2011 13:46

In der vergangenen Woche war VALUE5 auf dem Mobile Monday in Berlin.
Thema waren Trends und Technolgien mit dem Potential neue mobile Geschäftsideen zu entwickeln. Einerseits gibt es immer mehr Möglichkeiten für Entwickler „mashups“ zu erstellen. z.B. verschiedene 3rd party APIs in eine Anwendung zu integrieren um die Funktionalität zu erhöhen. Auf der anderen Seite beginnen Breitband-Multiplatform-Entertainemnt den Mobile-Bereich zu erreichen. Drei Sprecher aus diesen Bereichen haben darüber referiert, wie sie das Mobile Ökosystem mit ihren Angeboten bewegen. Ein sehr interessanter Input!

VALUE5 in Indien

06.06.2011 13:45

Am 06. Juni wird VALUE5 am Wirtschaftsdialog Indien Teilnehmen. Die Auslandshandelskammer und die IHK Berlin laden unter anderem den Botschafter der Republik Indien und den Deutschen Botschafter in Indien ein.
Nach Analysen der aktuellen wirtschaftlichen Entwicklung des Landes und der Aussichten im Indien-Geschäft wird es eine Diskussion und ein Get-together geben. VALUE5 ist gespannt darauf Insights über den Standort Indien zu erhalten.

Webtrekk User Conference

06.06.2011 13:44

Auf der User Conference am 25. Mai wird Webtrekk sein neues Analysetool Q3 vorstellen. Das Unternehmen für Nutzerdaten-tracking läd seine Kunden und Partner ein, um sich untereinander über einen effektiven Umgang mit Q3 auszutauschen. Webtrekk hat dafür interessante Vorträge von Anwenderen und Partnern vorbereitet.
VALUE5 ist gespannt, was Webtrekk am 25. Mai in Berlin auf die Beine stellt.

Berliner Energietagen 2011

18.05.2011 13:42

Im Fokus der Berliner Energietage 2011 steht dieses Jahr die Frage der Energieeffizienz.
Der sparsame Umgang mit knappen Ressourcen ist nicht nur klimapolitisch, sondern auch wirtschaftlich erstrebenswert.
Auf den Energietagen stellen sich Praxisprojekte vor, die zeigen, wie es möglich ist, Energie einzusparen und wirtschaftlich zu bleiben. Auch im Jahr 2011 werden sich rund 6.000 Veranstaltungsteilnehmer auf der Leitveranstaltung für Energieeffizienz in Deutschland informieren und mitdiskutieren.
VALUE5 ist dabei und wird sich in Sachen Energieeffizienz für Unternhemen auf den neuesten Stand bringen. Mit unserer dezentralen Lösung, leisten wir schon heute einen großen Beitrag zur Energieeinsparung, daran wollen wir anknüpfen.

29. Mediengipfel

18.04.2011 13:42

Das Tor zur Welt? Perspektiven für ein digitales Deutschland.
Das Thema das 29. Mediengipfels beinhaltet wie üblich einen visionären Gedanken der zum weiterdenken anregt. Sabienzia Technologies nimmt an diesem Kongress teil, um sich die spannenden Inhalte von Google Europe Chef Phillipp Schindler nahebringen zu lassen. Wir sind gespannt, welche Eindrücke wir mitnehmen werden und welchen Input uns der Mediengipfel für unsere eigenen Lösungen bringen wird.

Trendgipfel 2011

11.04.2011 13:40

Der Trendgipfel 2011 ist ein Kongress mit dem Schwerpunkt Innovationsmanagement. Das Event fungiert als Impulsgeber für Unternehmen im Dialog und in Präsentationen. Spitzenmanager, führende Wissenschaftler Trenscouts und Trendsetter bilden ein hochkarätiges Portfolio an Vortragsrednern die Best-Practice-Beispiele vorstellen. Die Thematik reicht dabei von den Weiten des Weltraums über künstliche Intelligenz oder schnelle Datennetze bis zu Nanotechnik.

Pressemitteilungen